www.blafusel.de


  Home  |   Privat  |   Impressum  |   Bücher  |   Computer  |   Mikrocontroller  |   Misc  |   OBD  |   Forum
Aktuelle Zeit: Samstag 31. Juli 2021, 00:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: USB Verbindung klappt nicht
BeitragVerfasst: Samstag 26. August 2006, 23:39 
Offline

Registriert: Samstag 26. August 2006, 23:24
Beiträge: 5
Hallo,

habe heute das KKL-Interface zusammengebaut. Leider wird es nicht richtig erkannt. Windows sagt: USB Gerät funktioniert nicht richtig...

Habe ich etwas falsch gemacht?

Wo kann ich bei der Fehlersuche ansetzen?

Vielen Dank im Voraus für jeden Hinweis.

Grüße
Achim


Dateianhänge:
Dateikommentar: Gerätemanager
USB-Auflistung.GIF
USB-Auflistung.GIF [ 16.89 KiB | 35177-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 27. August 2006, 08:07 
Treiber?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 27. August 2006, 13:13 
Offline

Registriert: Samstag 26. August 2006, 23:24
Beiträge: 5
Wo bekomme ich den Treiber her? Windows fragt mich nicht danach....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 27. August 2006, 15:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2089
Lesen!
viewtopic.php?p=563#563
Weiterlesen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Gerät wird trotzdem nicht erkannt
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2006, 16:24 
Offline

Registriert: Samstag 26. August 2006, 23:24
Beiträge: 5
Treiber habe ich da - allerdings will Windows den nicht installieren.

Habe mir dann das USB-View Tool runtergeladen. Jetzt kann ich erkennen, dass alle ausgelesenen Daten auf 0 stehen.

Irgendwelche Hinweise?

Vielen Dank.


Dateianhänge:
Dateikommentar: USB-View
USB_View1.gif [10.9 KiB]
10837-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2006, 07:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2089
Na dann würde ich mich doch erst einmal darum kümmern, daß der Treiber läuft. Das geht auch ohne Adapter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2006, 08:48 
Offline

Registriert: Samstag 26. August 2006, 23:24
Beiträge: 5
Hallo,

ich habe mir den Treiber 2.00.00 heruntergeladen und versucht zu installieren. Leider sagt Windows immer: "Der angegebene Ort enthält keine Informationen über die Hardware."

In der Installationsanleitung habe ich dann gelesen, man solle per USB-View die IDs auslesen. Was ich (siehe weiter oben) auch gemacht habe. Dabei kann ich sehen, dass die IDs alle auf null stehen. Wenn ich es richtig verstanden habe, vergleicht Windows diese ID mit der ID im Treiber. Bei gleichheit wird installiert sonst nicht.

Ohne angeschlossenen Adapter lässt sich der Treiber auch nicht installieren. Wie soll ich den Treiber zum laufen bringen?

Wie ist der letzte Hinweis gemeint?

Bitte noch um nähere Infos - vielen Dank!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2006, 07:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2089
Na dann tippe ich auf USB Kabel, Hub und letztendlich den Chip selbst. Falsch eingelötet, zu heiß oder anderer Bestückungsfehler. Am besten auch an einem anderen PC ausprobieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2006, 09:31 
Offline

Registriert: Samstag 26. August 2006, 23:24
Beiträge: 5
An einem anderen PC hab ich's auch schon probiert. Verschiedene Kabel ebenso.

Bestückungsfehler schliesse ich aus, habe genügend Erfahrung mit dem Aufbau von Schaltungen.

Zu heiss schliesse ich ebenfalls aus, siehe oben.

Der Quarz schwingt, so dass ich von einer grundsätzlichen Funktion des FTDI ausgehe.

Gibt es eigentlich einen Schaltplan zu dem KKL iNterface? Damit ich mal auf Fehlersuche gehen kann.

Weitere Tipps?

Vielen Dank schon mal.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 3. September 2006, 09:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2089
Achim hat geschrieben:
An einem anderen PC hab ich's auch schon probiert. Verschiedene Kabel ebenso.

Bestückungsfehler schliesse ich aus, habe genügend Erfahrung mit dem Aufbau von Schaltungen.

Zu heiss schliesse ich ebenfalls aus, siehe oben.


Na wenn Du alles ausschließt, muß es ja funktionieren. Die Schaltung an sich funktioniert nämlich. :wink:

Achim hat geschrieben:
Der Quarz schwingt, so dass ich von einer grundsätzlichen Funktion des FTDI ausgehe.


Das heißt ja nicht, daß der FTDI arbeitet.

Achim hat geschrieben:
Gibt es eigentlich einen Schaltplan zu dem KKL iNterface? Damit ich mal auf Fehlersuche gehen kann.


Ja, den hatte ich aus versehen aus dem Beitrag entfernt. Ist wieder drin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Oktober 2006, 16:15 
Offline

Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 11:38
Beiträge: 6
Nun will ich hier mal meine Leidensgeschichte erzählen, weil ich genau das selbe Problem hatte, dass das Interface nicht korrekt erkannt wurde.

Erstmal hab ich eine Mail an Florian geschrieben, der mir so ohne weiteres verständlicherweise auch nicht helfen konnte.
Eine Bestückungsfehler hab ich erstmal ausgeschlossen. Trotzdem nochmal alles nachgesehen und nachgemessen. Ohne Erfolg.
Meine Vermutung war ja, das ich einen der ICs beim Löten in die ewigen Jagdgründe geschickt hab.
Gestern war ich dann nochmal bei jemanden, der sich mit Elektronik richtig gut auskennt (nicht so wie ich). Er hat dann alles durchgemessen. Dabei ist aufgefallen, das der Quarz nicht so schwingt wie er sollte. Also neuen Quarz rein. Ohne Erfog.
Nochmal alles Durchmessen...
Und siehe da, eine Stunde später war der Fehler war gefunden. Es war natürlich ein Bestückungsfehler!
Ich hab R2, R3 und R5 alle drei schön parallel nebeneinander gelötet. Sah ja auch sehr schön aus, aber funktioniert leider nicht. (siehe Bild)
Also umgelötet und siehe da, es geht!!! ;)
Jetzt kann ich wieder ruhig schlafen.
Eigentlich ist das ja schon ein wenig peinlich, aber ich hab das hier trotzdem mal geschrieben, damit man mal sieht was so passieren kann und vielleicht hilfts jemanden weiter, der noch kein Profi ist.

Hier nochmal in Kurzform:

1. Wenn alles richtig zusammen gelötet ist, funktioniert das Teil auch. Wenn nicht, ist irgendwas falsch. Is logisch, oder?
2. Man sollte keinen Fehler von vornherein ausschließen. Das hab ich jetzt gelernt.
3. Man sollte jemand zweites mal drübergucken lassen. Alleine hätte ich den Fehler nicht so schnell gefunden.
4. Das Einlöten der ICs geht auch mit einem einfachen 15W Lötkolben vom Baumarkt ohne Probleme. Ich hab die Beinchen mit etwas Flußmittel bestrichen und dann ohne weiters Lötzinn aufgelötet. Das Lötzinn was schon auf der Platine ist hat völlig ausgereicht.

Weiterhin viel Spaß beim Fehlersuchen. ;)

Clemens


Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Oktober 2006, 16:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2089
Schön, daß es geklappt hat und danke für den ausführlichen Bericht. Peinlich ist das wirklich nicht!

Aber, was war eigentlich jetzt der Fehler? Was meinst Du mit "parallel" eingelötet? Wie sieht die Lösung aus? Hattest Du einen Kurzschluß gegen die USB-Buchse? Das wird mir gerade nicht ganz klar. Sobald ich's verstehe, werde ich das als Tip in den Hauptartikel aufnehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Oktober 2006, 19:24 
Offline

Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 11:38
Beiträge: 6
Sieht man das Bild nicht?
Ich hab R2 genauso eingelötet wie R3 und dazwischen um 180° verdreht R5. Also alle drei nebeneinander.
Sollte eigentlich nicht passieren, wenn man die kleinen weißen aufgedruckten Striche beachtet. Die geben ja an wie die Widerstände eingelötet werden müssen. Aber hinterher ist man immer schlauer...
Die Lösung ist, R2 und R5 richtig einzulöten. 8)
Der Fehler war eben, dass Windows immer sagte "Das angeschlossene USB-Gerät funktioniert nicht richtig". Dann kann man auch keinen Treiber installieren oder sowas.
Einen Kurzschluss hatte ich nicht. Das einzige was beim prüfen augenscheinlich nicht funtionierte war der Quarz. Da kam nur eine sehr komische Kurve raus auf dem Oszilloskop. Ein neuer Quarz hat aber nichts gebracht.
Irgendwann ist dann "meinem Profi" beim kompletten nachvollziehen des Stromlaufes aufgefallen, dass R2 und R5 nicht den angebenen Wert haben.
Ich hatte die Widerstände nur von "hinten" auf der Platine gemessen und da haben sie nütrlich gestimmt. Ich bin ja auch davon ausgegangen, dass ich sie richtig eingelötet hab. :(


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Oktober 2006, 06:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2004, 09:52
Beiträge: 2089
Erst im Vergleich wird's deutlich, deshalb hier noch ein Bild, wie es richtig sein soll - vielleicht hilft es ja auch anderen, die ebenso vehemennt Bestückungsfehler ausschließen und denen es zu peinlich ist, darüber zu sprechen, daß Fehler nun mal vorkommen ;-)


Dateianhänge:
Dateikommentar: Richtige Bestückung der Widerstände
r.jpg
r.jpg [ 6.98 KiB | 48127-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 26. November 2006, 13:45 
Hallo, habe das USB-KKL-Interface von blafusel an meinem Golf III einmal erfolgreich testen können. Es hat alles funktioniert, bis ich dann einen Tag später eine kleine "Messung" fahren wollte und mein Laptop auf einmal nicht mehr das USB-Interface erkannt hat!!
Wie kann es sein, dass das Interface den einen Tag funktioniert und am nächsten Tag es von meinem Rechner nicht mehr erkannt wird??
Ich bin vollkommen ratlos. Könnt ihr mir bitte irgendwie weiterhelfen.
Verwendete SOftware ist natürlich VAG-COM und der richtige Treiber ist auch installiert.

Danke


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de